„Cryptome“: Hochauflösende Fotos des zerstörten Atomkraftwerks Fukushima 1

1 Kommentar

Die Enthüllungsplattform Cryptome hat hochauflösende Bilder einer Drohne veröffentlicht, die ein japanisches Unternehmen über das Kraftwerk Fukushima Daiichi fliegen ließ. Auf den Bildern ist das erschreckende Ausmaß der Zerstörungen sehr gut zu erkennen.

http://cryptome.org/eyeball/daiichi-npp/daiichi-photos.htm

„Rheinische Post“: Geplanter Anschlag auf Dortmunder Stadion Polizei: Alexander K. ist kein Islamist

Hinterlasse einen Kommentar

Irgendwie kann man manchmal kaum glauben, in was für einer Welt man lebt:

Das Bundeskriminalamt  hat einen geplanten Sprengstoffanschlag im Dortmunder Fußball-Stadion verhindert. Der mutmaßliche Täter Alexander K. ist bereits festgenommen worden. Der 25-Jährige stammt aus Krefeld, wie unsere Redaktion erfuhr. Er hatte Sprengstoff in seiner Wohnung und in Erd-Depot nahe des Stadions versteckt, meldet die Polizei. Ein terroristischer oder islamistischer Hintergrund liegt offenbar nicht vor. Mehr

„Reuters“: Japan lehnt größere Sperrzone ab – Strahlung nimmt zu

Hinterlasse einen Kommentar

Tokio (Reuters) – Trotz eindringlicher Appelle lehnt Japans Regierung eine Ausweitung der Evakuierungszone um das havarierte Atomkraftwerk Fukushima ab.

Dazu bestehe im Moment keine Notwendigkeit, sagte Regierungssprecher Yukio Edano am Donnerstag. Die Lage werde von Tag zu Tag neu bewertet. Die Radioaktivität im Meerwasser stieg unterdessen erneut auf einen Rekordwert. Als erster ausländischer Staatschef seit Beginn der Katastrophe besuchte der französische Präsident Nicolas Sarkozy Japan und forderte weltweit einheitliche Sicherheitsstandards für Atomkraftwerke. Als Zeichen der Solidarität will auch Außenminister Guido Westerwelle Tokio besuchen. Die Reise sei für Samstag geplant, verlautete aus Regierungskreisen.

[…]

Auch außerhalb Japans wächst die Sorge vor den Folgen der Reaktorkatastrophe: Singapur erklärte, die Strahlenbelastung von Kohl aus Japan überschreite teilweise den Grenzwert um das neunfache.

Mehr

„Spiegel“: „Fukushima sprengt die Dimension von Tschernobyl“

Hinterlasse einen Kommentar

Der Spiegel hat online zwei interessante Interviews veröffentlicht: Einmal mit Thomas Dersee von der Gesellschaft für Strahlenschutz und einmal mit Dr. Gerhard Wotawa von der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik in Wien. Mehr

„Kontraste“: Uranabbau Niger – für AKW’s in Deutschland

Hinterlasse einen Kommentar

‚Kontraste‘-Sendung am 16.09.2010:

„Telepolis“: Stärkung des Demonstrationsrechts

Hinterlasse einen Kommentar

Das Grundrecht der Versammlungsfreiheit kann nach dem Bundesverfassungsgericht auch Sitzblockaden einschließen

Sitzblockaden sind nicht automatisch strafbar. Das ist das Resümee einer Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts vom 30. März. Mehr

Fukushima: Greenpeace publiziert Karte (via Projektörchen)

Hinterlasse einen Kommentar

So, endlich Messungen aus der Region, welche in den offiziellen japanischen Karten ein weisser Fleck zu sein scheint. Mehr

via Projektörchen

Older Entries