In einem Interview mit MSNBC Anfang Februar erklärte David House, ein Freund Bradley Mannings, der Manning besuchen durfte, dass dieser sich über die Entwicklungen in Tunesien und Ägypten sichtlich erfreut zeigte. Für Manning sei dies ein klarer Beweis für die Macht des Internets zur Motivierung und Bestärkung der Menschen politische Verantwortung zu tragen, sich gegen Tyrannei zu stellen und für demokratische Freiheitsrechte einzutreten.

Advertisements