Nach Angaben des US-Militärhäftlings und seines Anwalts muss Manning ohne Kleidung in seiner kalten Zelle übernachten

Es sei das erste Mal, dass sich Bradley Manning in einem Brief selbst über seine Behandlung äußert, darauf macht der Guardian heute aufmerksam. Die Haftbedingungen seien „übergebührlich hart“, beklagt sich demzufolge Manning in einem 11-seitigen Brief, von dem die britische Zeitung Kenntnis hat – auf der Web-Site des Manning-Anwalts Coombs ist er noch nicht aufgeführt. Mehr

 

Advertisements