Fortgesetzte Hitzeentwicklung erschwert die Bemühungen der japanischen Behörden, das teilweise zerstörte Atomkraftwerk Fukushima unter Kontrolle zu bringen. Der Rauch, der auch am Dienstag wieder über Reaktorblock 3 aufstieg, könnte nach Angaben des japanischen Verteidigungsministers Toshimi Kitazawa von brennenden Trümmerteilen stammen. Bei weißem Dampf über Block 2 handle es sich hingegen um erhitztes Wasser. Mehr

Advertisements