Irgendwie kann man manchmal kaum glauben, in was für einer Welt man lebt:

Das Bundeskriminalamt  hat einen geplanten Sprengstoffanschlag im Dortmunder Fußball-Stadion verhindert. Der mutmaßliche Täter Alexander K. ist bereits festgenommen worden. Der 25-Jährige stammt aus Krefeld, wie unsere Redaktion erfuhr. Er hatte Sprengstoff in seiner Wohnung und in Erd-Depot nahe des Stadions versteckt, meldet die Polizei. Ein terroristischer oder islamistischer Hintergrund liegt offenbar nicht vor. Mehr

Advertisements