Es mehren sich die Berichte, nach denen nicht der Tsunami für die Reaktorkatastrophe von Fukushima verantwortlich war, sondern das Erdbeben selbst. Interessant wäre zu erfahren, wie groß die lokale Bebenstärke war und, ob diese über der Bauauslegung des Kraftwerks lag oder nicht, da dies Rückschlüsse erlaubt, ob theoretische bauliche Auslegungen für Erdbeben bei Kraftwerken ausreichend sind oder nicht.

Das AKW Fukushima wurde bei dem Erdbeben im März stärker beschädigt, als bisher angenommen. Bereits wenige Stunden nach dem Ereignis kam es zur Kernschmelze , wie neue Analysen zeigen. Derweil präsentiert der Betreiber neue Pläne, die Ruine unter Kontrolle zu bringen. Mehr

Advertisements