„Cryptome“: Mehr Fotos vom havarierten Kernkraftwerk Fukushima 1

2 Kommentare

„Cryptome“ hat weitere, teils hochauflösende, Fotos vom Atomkraftwerk Fukushima 1 veröffentlicht. Den ersten Satz hatte ich hier schon erwähnt.

Satz 2: http://cryptome.org/eyeball/daiichi-npp2/daiichi-photos2.htm

Satz 3: http://cryptome.org/eyeball/daiichi-npp3/daiichi-photos3.htm

„Spiegel“: Tagelöhner kämpfen gegen nukleare Katastrophe

Hinterlasse einen Kommentar

Der „Spiegel“ bestätigt die Geschichte des ARD-Korrespondenten Robert Hetkämper um die „Wegwerfarbeiter“, dass ungelernte Hilfsarbeiter, Leiharbeiter, Tagelöhner aus Angst vor dem Verlust ihrer prekären Arbeitsverhältnisse unvorbereitet an den Unfallreaktoren arbeiten:

Ein paar hundert Menschen versuchen im japanischen AKW Fukushima, den drohenden Super-GAU zu verhindern. Nicht alle von ihnen sind erfahrene Nukleartechniker – auch Hilfsarbeiter sind dabei. Feuerwehrleute sollen von der Regierung massiv unter Druck gesetzt worden sein. Mehr

Fünf Tote und 22 Verletzte in Fukushima Daiichi

Hinterlasse einen Kommentar

Laut der britischen Zeitung „The Telegraph“ summiert sich die Zahl der Toten Kraftwerksmitarbeiter auf fünf. Dazu kommen noch 22 Verletzte, zwei weitere mussten sich in medizinische Behandlung begeben. Ein Mitarbeiter wegen Unwohlsein und ein weiterer, weil er für sehr kurzer Zeit einer extrem hohen Strahlendosis ausgesetzt war. Auch werden zwei noch Kraftwerksangestellte seit den Explosionen vermisst.

Von offizieller Seite wurde verkündet, dass  20 Arbeiter hohen Strahlendosen ausgesetzt wurden und diese medizinisch behandelt werden mussten.

Kernschmelzen, Lügen und ausgehende Lichter [Update]

Hinterlasse einen Kommentar

Langsam kann die japanische Regierung die Kernschmelzen nicht mehr wegleugnen, zu evident treten die Tatsachen, wie eine massiv erhöhte Strahlung, ans Tageslicht: Mittlerweile misst man Strahlendosen von etwa 1 Sievert pro Stunde. Dies ist das Tausendfache einer durchschnittlichen Jahresdosis und führt zu erheblichen gesundheitlichen Problemen.

Aber auch vorher schon waren die Anzeichen erkennbar, dass der japanische Regierungssprecher mit dem mitleiderregenden Gesichtsausdruck, Edano, nicht die Wahrheit sagte, als er eine Kernschmelze dementierte. Mehr

Informations-GAU

1 Kommentar

Ich habe mich jetzt doch noch bewogen ebenfalls einen Fukushima-Atomkraft-Artikel zu schreiben. Dabei werden wir von Artikel darüber überflutet, die aber eigentlich nicht viel Information bieten: Vieles ist wirr, so Manches unbekannt, einiges falsch, wichtige Andeutungen werden übergangen. Dies ist jetzt auch nicht wirklich mein Fachgebiet. Gar nicht! Aber probieren wir es einmal, denn was mir gegen den Strich geht, ist die Informationspolitik der Japaner, die nahelegt, dass das japanische Volk von Anfang an nach Strich und Faden verarscht wird… Man kann mich gerne korrigieren! Mehr